Springst Du auf jedes Thema auf, das Dir gerade serviert wird?
Kommst Du von Deinem Ziel ab, das Du Dir gesetzt hast, weil anscheinend ein anderes Thema gerade wichtiger ist?
Distanzierst Du Dich von Ablenkungen, die Dich von Deinem Weg abbringen?
Das sind wichtige Fragen, die Du Dir regelmäßig stellen solltest.

Beachte: Energy flows where attention goes. (Tony Robbins)
Daher ist es gut, um seinen Fokus zu behalten eine Schutzmauer aufzubauen, durch die darf nur durch, wer zuvor einen strengen Wärter passiert hat. Dieser stellt zwei Fragen:

  • Ist das wichtig?
    und
  • Ist es jetzt im Augenblick wichtig?
    Nur wenn diese zwei Fragen mit ja beantwortet werden, dann darf das Thema passieren und zu Dir durchdringen und wird behandelt. Alle anderen Angelegenheiten dürfen draußen bleiben und warten, bis sie an der Reihe sind.

Wenn man dies beachtet, dann kann man auch den Fokus auf den wirklich wichtigen Punkten behalten. Denn irgendwas ist immer. Die Frage ist nur, lassen wir uns dadurch von unserem Ziel abbringen und vergeuden wertvolle Zeit.
Unterbrechungen kann man sich so vorstellen, wie wenn man gerade ein Rad in Schwung gebracht hat und nun wird es wieder abgebremst. Danach muss man wieder von vorne anfangen, um den Widerstand zu überwinden. Das würde man vermeiden wollen, um nicht so viel Energie zu vergeuden. Warum tun wir das nicht auch bei unserer täglichen Arbeit?

Viele Selbstständige und Unternehmer haben entweder nicht angefangene oder nicht vollendete tolle Projekte in der Schublade. Wenn man sie nach dem Grund fragt, haben sie auch ganz gute Erklärungen warum sie ihr Vorhaben bis heute nicht umgesetzt haben.
Aus meiner Sicht haben sie zu oft den Fokus verloren, sich ablenken lassen und ihren Plan am Ende frustriert aufgegeben.
Alles hat seine Zeit, in der wichtige Dinge umgesetzt werden müssen. Verpasse nicht den richtigen Zeitpunkt, weil Du Dich ablenken lässt.